AGB

Kirgistan

Offizieller Name „Kirgisische Republik“
Landeshauptstadt: Bischkek, ehemaliger Name „Frunse“
Fläche: 198 500 km2 
Bevölkerung: 5,2 Millionen Einwohner,
Andere Nationalitäten: Kirgisen 57%, Russen 14%, Usbeken 13.1%, Ukrainer 2,5%, Deutsche,Tataren, Uiguren, Dunganen
Landessprachen: Kirgisisch, Russisch (offizielle Sprache seit 2002)
Währung: Kirgisische Som
Religion: Moslems 70%, Russisch-Orthodoxe 28%, andere 2%
Der Name „Kirgis“ kommt von kyrk Kys (vierzig Mädchen), von kyr oguz (Hochlandstämme) oder kyrgyz (vierzig Stämme).

Kirgistan ist ein beeindruckendes Gebirgsland. Etwa 90% des Territoriums besetzen die Berge des Zentralen Tien-Schan, Ala-Too und Pamir-Alai im Südwesten. Der höchste Berg in Kirgistan ist Pik Pobedy mit 7439 m. Der Issyk-Kul-See ist der zweitgrößte Bergsee der Welt und liegt  zwischen den Bergketten des Kungei und Teskei Ala-Too. Kirgistan ist Treffpunkt von verschiedenen Nomadenvölkern mit reicher Tradition. Den ganzen Sommer verbringen sie auf der Sommerweide (Jailoo), wohnen in den Jurten und hüten die Tiere (Pferde, Schafe, Kühe). Kirgisische Frauen sind berühmt für ihre verschiedenen Handarbeiten aus dem selbst gewalkten Filz.

Das Leben in den großen Städten wie Bischkek spielt sich fast europäisch ab. Aber auf dem Lande und in den Dörfern haben die Kirgisen ihren ursprünglichen Lebensstil bewahrt.